Über Mich

Mein Stammbaum


Mein Steckbrief

Name: Wanyanga Bayo Asabi
Bedeutung: Wanyanga - "der Name wird bewahrt" *Luo;
Bayo - "Freude ist Gefunden" *Yoruba (die Freude, Asabi, wurde gesucht und zu unserem Glück gefunden:o);
Asabi - "sie ist von edler Geburt" *Yoruba (es gibt Leute, die mir nachsagen, dass ich sogar beim Ka.... edel aussehe:o)
Spitznamen: Neben meinem Rufnamen ASABI habe ich auch noch einige Spitznamen.
Mäuschen, Pam'i, Luder, Wuchtbrumme (Stand 10.08 immer noch) sehr gern genommen:o) und noch einige mehr:o)
Geburtstag: 26.01.2006 im Sternzeichen Wassermann
Zuchtbuchnummer: VDH 06/145 0356, gezüchtet im Club E.L.S.A. (VDH, FCI)
Größe: 63 cm (Stand 01.2010, ausgewachsen und trotzdem nochmal genau nachgemessen:o)
Gewicht: 30 kg:o) (Stand 02.2010) die mir am besten stehen:o), FDH (haben bisher mit 32kg gekämpft) ist nun vorerst nicht mehr angesagt, wir bleiben aber weiterhin immer in Bewegung, auch wenn ich lieber faul in der Sonne rumliege
Röntgenbefund: HD A2 und damit HD-frei, ED- und OCD-frei (ausgewertet am 19.12.2008 von Prof. Dr. Leo Brunnberg)
Lieblingsbeschäftigungen: Apportieren, Fährten, Suchspiele In- und Outdoor, Kunststücke lernen, Schwimmen, Treffen mit Freunden, faul in der Sonne oder sonst wo rumliegen, Schlafen, hier und da mal kuscheln (bin nicht so der Kuschelhund), mich (noch immer - siehe ganz unten, mein erstes Statement hier) in stinkigen Sachen wälzen (Naturparfüm - ich liebe es:o)
Besondere Kennzeichen: Livernose, also eine braune Nase und bernsteinfarbene Augen, ein kleines weißes Abzeichen in Y-Form (nach Wikipedia die Etruskische U/Y-Form) auf meiner Brust, not lady-like, schnarchen, als würde der Wald gesägt:o)

Frauchen und ich wünschen Euch weiterhin viel Spaß auf meiner Homepage. Liebe Grüße, Eure ASABI


September 2008

Ohne mich ist alles doof - ZWEIJÄHRIGES bei Frauchen

Tatsächlich sind schon zwei Jahre vergangen, die ich nun bei Frauchen lebe.
Frauchen meint, ohne mich ist alles doof. Ohne mich sein doof, Natur ohne mich doof, ohne mich laufen gehen doof, Urlaubsreisen (an die Ostsee) ohne mich doof, Erlebnisse ohne mich doof ...
Frauchen wurde vom extrem-Couch-Potato zu einer mit-MIR-Läuferin in der Natur. Ich hab hier einiges verändert:o). Viele unserer schönen Erlebnisse, unseren Treffen mit Freunden, sind unter Bilder und Geschichten zu sehen.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz sehr bei Frauchens Eltern, für all die Unterstützung bedanken, denn ohne Euch, wäre unser Zusammenleben einfach nicht möglich.
Und wir wollen auch unseren Stu (Black Medoc von Obentraut) nicht vergessen, der bis zu seinem 8. Lebensjahr 'Einzelhund' war, mich mit seinen 10 Jahren, wie in den letzten zwei Jahren auch, täglich liebevoll 'erträgt' und unsere gemeinsamen Spaziergänge sehr genießt.

DANK ESCHÖN

bild




16. September 2007

Hallo - Frauchen und ich feiern unser EINJÄHRIGES;o)

Heute vor einem Jahr, am 16.09.06, hat Frauchen MICH zu sich geholt. Wie super schnell doch die Zeit vergeht. Und es hat sich soviel verändert, in diesem einen Jahr. Frauchen hat seit dem ihr Leben ganz schön aufgemöbelt;o). Nachdem ich da war,

bild

musste ein größeres Bett her.

bild

In meinem Ridgipad mache ich es mir zwar auch gerne gemütlich, aber

bild

in Frauchens Bett ist es trotzdem am schönsten.

Auch die alte Couch bot nicht genügend Platz für uns Zwei. Gemeinsames Kuscheln war immer so eng.
Also musste hier auch ein größeres Model her,

bild

auf dem wir beide Platz haben.

Frauchens Outfit hat sich komplett geändert. Ihre Kostüme und Anzüge wurden durch praktische Outdoorbekleidung ersetzt. Pumps wurden gegen Laufschuhe und Gummistiefel eingetauscht. Schick findet Frauchen das zwar nicht,

bild

aber uuuuuungemein praktisch.

Die Heckscheibe ihres Wagens, der noch vor einem Jahr in seiner ganzen Schönheit und vor Sauberkeit strahlte, lässt durch meine Lippen- und Zungenbekenntnisse

bild

kaum noch Licht durch.

Der Kofferraum, der früher für Frauchens Trolleys und Schminkköfferchen auf Reisen genutzt wurde, ist nun ganz

bild

zu meinem Transportbereich geworden.

bild

Zu meinen liebsten Hobbys gehört neben dem Radfahren auch das Apportieren. Das fetzt immer richtig.

bild

Schwimmen finde ich auch super klasse.

Frauchen und ich wachsen mehr und mehr zu einem Team heran und genießen gemeinsam das Leben.
Mal schauen, was die nächsten Jahre so mit sich bringen.

Ein großes DANKESCHÖN wollen wir an Enrico und Kathrin, meinen Züchtern, und Heike Hamori und Kai Rodemann, unseren Freunden und Frauchens Eltern, die uns bisher immer mit Rat und Tat zur Seite standen, sagen. Und nicht zu vergessen, ein Dankeschön auch an meinen Kumpel Stu, der mich auch super aufgenommen hat.

Also bis bald. Liebe Grüße, Eure ASABI


09. Juni 2007

Hallöle - Heute gibts was Neues in der 'Über Mich'-Rubrik.

Ich bin jetzt 16 Monate und 2 Wochen jung. Auch in den letzten 4 Monaten ist einiges passiert.

Frauchen und ich besuchen mittlerweile die 2. Staffel des Junghundekurses und wir haben gemeinsam erfolgreich einen Apportierkurs besucht. Am Anfang wusste ich gar nichts mit dem Apportel anzufangen und nach 6 Kursstunden war ich schon ein halber Profi. Ich habe viel Spaß am Apportieren und bringe Frauchen gerne das Apportel. Da sind immer so leckere Sachen drin;o).

bild


Mein Gewicht beträgt mittlerweile stolze 31 Kilo. Ich bin eine feminine Hündin und das findet Frauchen auch ganz toll.

bild


Ich habe das Schwimmen für mich entdeckt und liebe es mit Frauchen gemeinsam schwimmen zu gehen.

Gerade hat meine zweite Hitze begonnen. Momentan bin ich etwas zickig an der Leine und Frauchen denkt und hofft, das sind die Hormone. Auf das es so sein mag.
Bis bald. Ich freue mich über Euren Besuch auf meiner Website.

Seid lieb gegrüßt, Eure ASABI


22. Februar 2007

Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Homepage. Es ist schön, dass Ihr mal reinschaut.

Heute möchte ich Euch ein paar Neuigkeiten ÜBER MICH berichten.

Ich bin nun etwas über 5 Monate oder fast 23 Wochen oder genau 160 Tage bei meinem Frauchen Stefanie.
In dieser Zeit ist viiiiiiiiiiiiiel passiert.

Mittlerweile bin ich 1 Jahr und fast einen Monat jung.
Wir waren gemeinsam im Urlaub auf Rügen. Ich habe tolle neue Freunde gefunden, meine erste Hitze inkl. heftiger Scheinträchtigkeit hinter mich gebracht und Frauchen hat, seit dem ich da bin, ihr Leben ganz schön umgestellt. Natürlich nur zu meinen Gunsten;o)

Mittlerweile hat sich mein Geburtsgewicht von 290 Gramm auf 30 Kilo gesteigert, was bestimmt auch an dem lecker Fress-Fress liegt, das mir mein Frauchen immer zaubert.

bild



Wir gehen nun auch in die Hundeschule und haben dort super Spaß.
Kürzlich hat Frauchen das Seminar, 'Signalsprache und Wesen des Hundes', geleitet von Gabriela Kaetzke (Dipl.-Ethologin für angewandte Verhaltensforschung), besucht, damit wir uns besser verständigen können.
Ob Frauchen sich das alles behalten hat? Bei unserem letzten Arztbesuch hat sie das erlernte direkt angewandt und mich beschwichtigt, weshalb es mir dann viel besser ging.
Demnächst wird sie das Seminar, 'Spiel und Beschäftigung für Hunde', besuchen. Da bin ich mal gespannt, was danach auf mich zukommt;o).

Das war's mal wieder für heute. Pfötchen sind schon ganz wund;o).

Ich freue mich über Euren Besuch auf meiner Homepage und hoffe, Ihr habt ein bißchen Spaß.
Schaut doch mal bei Bilder und Geschichten rein.

Liebe Grüße Eure ASABI


26. Januar 2007

Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Homepage. Schön, dass Ihr hier vorbei schaut.


bild



Mein Name ist Wanyanga Bayo 'Asabi'. Ich bin eine Rhodesian Ridgeback-Hündin aus dem Kennel Wanyanga (FCI, VDH, Club E.L.S.A.), wo ich am 26.01.06, mit einem Kampfgewicht von 290g, das Licht der Welt erblickt habe.

Besondere Merkmale sind meine bernstein-farbenen Augen und mein brauner Nasenspiegel. Ich bin nämlich ein schönes Livernose-Mädchen, wozu meine Eltern, Macory´s Chaitali und Rachral Abayomi Hintza, sehr viel beigetragen haben.

Ich lebe mit Frauchen Stefanie, umgeben von Feldern, Wiesen und Weinbergen, im schönen Rheinhessen, in Nieder-Olm.

Livernose-Ridgebacks gelten als sensibel und sanftmütig. Das bin ich auch. Ich bin eine kleine schüchterne, zurückhaltende Maus, die aber nach etwas Beschnupperzeit zu Menschen oder Artgenossen, richtig aufblüht.

Mit meiner Freundin Lisha, und dem 9 Jahre alten Sheltie-Rüden der Eltern meines Frauchens, Stu (Black Medoc von Obentraut), habe ich schon dolle Freundschaft geschlossen. Die Mädels vom Shakarri-Clan sind auch ganz super. Mit ihnen habe ich auch immer viel Spaß.

Zu meinen Hobby's zähle ich u.a. das Baden im Meer, ersatzweise auch gerne in dreckigen Bächen oder Pfützen, wälzen im Dreck, ersatzweise auch gerne in stinkenden Fischen oder anderen streng riechenden Sachen, Hasen jagen oder auch Schuhe zerbeißen. Das letztere ist bisher zum Glück nur mit einem Paar Schuhen passiert. :o)

Das soll's erstmal gewesen sein. Meine Pfötchen sind schon geschwollen, vom vielen in die Tasten hauen.
Viel Spaß auf meiner Homepage wünscht Euch ASABI